Lieferung direkt nach Haus

Bestellung bis zum 18.12. möglich

Zertifizierte Bio-Qualität

Versand

Versand

Fügen Sie alle gewünschten Artikel ganz unverbindlich dem Warenkorb hinzu. Im Warenkorb werden die einzelnen Positionen, sowie die anfallenden Versandkosten noch einmal einzeln aufgeführt. Hier haben Sie auch noch die Möglichkeit die Stückzahlen zu ändern. Sie erfahren bereits an diese Stelle ob der Bambusversand mit dem Paketdienst oder der Spedition erfolgen wird.

Verpackung

Für den Versand werden alle Pflanzen gut gewässert und sicher verpackt. Die Verpackung erfolgt bei Versand mit dem Paketdienst im Spezial-Pappkarton. Beim Speditionsversand werden die Pflanzen auf Holzpaletten verschickt. Sämtliche Kosten für Verpackung und Versand sind in den Versandkosten enthalten.

Versand im Paket

Trotz der sicheren und pflanzenfreundlichen Verpackung versuchen wir mögliche Standzeiten über das Wochenende so gering wie möglich zu halten. Wir verschicken daher immer von Montag bis Donnerstag.  In der Regel ist das Paket, nach dem Versand, am nächsten Werktag bei Ihnen. In Ausnahmen kann es auch 2 Tage unterwegs sein.
Sollte der Zusteller Sie einmal nicht antreffen hinterlässt er eine Benachrichtigungskarte in Ihrem Briefkasten.

Versand per Spedition

Die Laufzeit für den Speditionsversand liegt bei 2 bis 3 Werktagen. Bestellungen die wir auf Paletten verschicken werden immer Montag und Dienstag gepackt und verschickt. Für eine problemlose Zustellung ist es zwingend erforderlich, dass Sie bei Ihrer Bestellung eine Telefonnummer angeben unter der Sie ganztags zu erreichen sind. Die Spedition wird sich vor der Zustellung telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen um einen Zustelltermin zu vereinbaren.

Versandkosten

Die angegebenen Preise beziehen sich ausschließlich auf den Versand innerhalb Deutschland.
Für den Versand außerhalb Deutschland fragen Sie die Versandkosten bitte vor der Bestellung über unser Kontaktformular an.

Innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten 9,90 €

Wie wächst der Bambus Fargesia?

Sämtliche Fargesia bilden keine Wurzelausläufer und werden grundsätzlich ohne Rhizomsperre gepflanzt. 

Fargesia ist eine Bambusart mit Wuchshöhen von 1,5 – 6 Metern und Halmstärken bis maximal 3 Zentimetern. Man erkennt die winterharten Sorten an den relativ dünnen und dicht stehenden Halmen, drei oder mehr Zweigen, der dichten Blattmasse mit zahlreichen kleinen Blättern und ihren schmalen und länglichen Halmscheiden. Vom Schirmbambus sind in den europäischen Gärten etwa 15 verschiedene Arten und Sorten verbreitet, die wie der Flachrohrbambus (Phyllostachys) zum Teil unterschiedliche Halmfärbungen besitzen. Die Farbpalette reicht von Rotbraun über Dunkelgrün bis Grüngelb. Rotbraune Halme zeigt beispielsweise die Sorte Jiuzhaigou 1, auch Roter Bambus oder Jade-Bambus genannt. Diese Sorte wurde erst vor rund zehn Jahren in Europa verbreitet. Juizhai­gou 1 ist mit zwei bis drei Metern Wuchshöhe etwas kleiner und zierlicher als die meisten anderen Fargesia-Formen und gilt als sehr frosthart. Eine optimale Ausfärbung findet allerdings nur an son­nigen Standorten statt.

Alle Fargesia Arten gehören zu den so genannten monocarphen Pflanzen, die nach der Blüte absterben und sich durch Samen vermehren. Der Blührythmus beträgt 70 bis 120 Jahre. Die meisten Fargesia Arten sind bei uns winterhart und als Zierpflanzen weit verbreitet. Fargesia verträgt sich in der Regel mit anderen Pflanzenarten, da diese Gattung keine Ausläufer bildet. Oftmals wird Fargesia auch als Schirmbambus bezeichnet.

Nördlich der Alpen ist Fargesia der am häufigsten gepflanzte Gartenbambus. Der horstige Wuchs, seine hohe Frosthärte und seine ganzjährige immergrüne Belaubung machen Fargesia zur idealen Pflanze für unsere Gärten.

Die für das Klima in Mitteleuropa geeigneten Fargesien stammen aus den Bergregionen des westlichen Chinas. Dort wachsen sie in lichten Wäldern, aber auch an sonnenzugewandten Berghängen bis in Höhen von 3500 Metern.

Newsletter
Sobald das Tannchen verfügbar ist,
geben wir dir gerne Bescheid: